Über die dena

Wir sind die Deutsche Energie-Agentur

Die dena ist das Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme. Sie unterstützt die Umsetzung der Energiewende in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Dabei blicken wir auf das Energiesystem als Ganzes und setzen uns dafür ein, Energie so effizient, sicher, preiswert und klimaschonend wie möglich zu erzeugen und zu verwenden.

Die Gesellschafter der dena

Erstes Beispiel für den neuen Energieeffizienzstandard in der chinesischen Provinz Hebei. Grafik: Anne Nennstiel

Auftrag & Ziele

Wir fördern mit neuen, intelligenten Ideen zukunftsweisende Ansätze, um möglichst rasch nachweisbare Erfolge bei der gezielten Steigerung der Energieeffizienz und der effizienten Nutzung von regenerativen Energien zu realisieren.

Wir agieren aktiv aus einer Position der Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit heraus und haben Zugang zu relevanten Marktteilnehmern. Die Bundesregierung bindet unsere Kompetenzen in ihre Strategie für nachhaltige Entwicklung ein.

Die Organisationsstruktur der dena

Die Geschäftsführung

Vorsitzender der Geschäftsführung

Andreas Kuhlmann

Seit Juli 2016 ist Andreas Kuhlmann Vorsitzender der dena-Geschäftsführung. Zuvor war der Diplom-Physiker unter anderem beim Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), der Deutschen Botschaft in Stockholm sowie im Europaparlament, dem Deutschen Bundestag und im Bundesministerium für Arbeit und Soziales tätig.

Mehr Information

Zweite Geschäftsführerin

Kristina Haverkamp

Kristina Haverkamp ist seit Oktober 2016 Geschäftsführerin der dena. Nach Positionen im Auswärtigen Amt sowie im Bundeswirtschafts- und -finanzministerium, leitete die Juristin unter anderem die Wirtschaftsabteilung der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der EU.

Mehr Information

Die Bereichsleitung

Der Aufsichtsrat

Unsere Ansprechpartner

Transparenz bei der dena

Corporate Governance

Am 1. Juli 2009 verabschiedete das Bundeskabinett die „Grundsätze guter Unternehmens- und Beteiligungsführung im Bereich des Bundes“.

Das Regelwerk enthält wesentliche Bestimmungen des geltenden Rechts zur Leitung und Überwachung von Unternehmen, an denen der Bund beteiligt ist, sowie international und national anerkannte Standards guter und verantwortungsvoller Unternehmensführung. Ziel ist es, die Unternehmensführung und -überwachung transparenter und nachvollziehbarer zu machen.

Vor diesem Hintergrund erklärt die dena-Geschäftsführung, dass den Empfehlungen des Public-Corporate-Governance-Kodex des Bundes entsprochen wurde und veröffentlicht nachfolgend die entsprechenden Dokumente.

Berichte anzeigen

Integrität

Verhaltensrichtlinie der dena zu Grundsätzen des integren Verhaltens

Die Erreichung der Ziele der dena und des unternehmerischen Erfolgs sind abhängig von der Kompetenz, Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Jeder und jede repräsentiert die dena gegenüber Außenstehenden als Ganzes.

Die dena, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leben die hier beschriebenen Grundsätze und lassen sich von ihnen leiten. Dies erwartet die dena auch von ihren Auftragnehmern und wünscht sich von ihren Partnern, dass sie diese Grundsätze respektieren.

PDF dena-Integritätsrichtlinie